Auf den Hund gekommen.

Diesen Sommer hätte ich es mir beinahe mit einer meiner ältesten und besten Freundinnen verscherzt und zwar so:

Süsser Hund liegt in Herbstblättern neben einem Baum

Ich war zu Besuch bei ihr, ihrem Mann und den beiden Kindern. Die Familie freut sich über ein schönes und großes Haus und über einen wunderschönen und riesigen Garten und da stellte ich dann die Frage: “Wie sieht es bei Euch mit Haustieren aus?” 

Ups… großer Fehler – wenn man Menschen lange, sehr lange kennt, dann kennt man jedes Zucken der Wimper und so sah ich direkt, dass dieses Thema nicht gut war.

“Brauchen wir nicht, hat auch noch niemand nach gefragt”, war die kurze und knappe Antwort, die keine weiteren Fragen zuließ.

Schade, dachte ich, denn im Moment frage ich jede und jeden mit Familie, Haus und Job, warum sie kein Haustier haben, ob sie bald eins bekommen oder versuche alles zum Thema “Leben mit Tier” zu sammeln.

Warum? Liegt auf der Hand, oder? Meine Tochter möchte seit mindestens 6 Jahren einen Hund und ein Pferd auch und seit einiger Zeit finde ich den Gedanken immer verlockender und seitdem der Herr der Hauses auch nachgegeben hat, ist es nur noch eine Frage der Zeit.

„Tierisch gut“ in Karlsruhe

Gott sei Dank findet am 9. und 10. November 2019 mal wieder “Tierisch gut”  in Karlsruhe statt. Die Messe für Hund, Katze und Aquaristik.

Die letzten drei Jahre sind meine Tochter und ich hingegangen, damit sie sich Hunde ansehen und Dogdance beobachten kann und einfach ein wenig Spaß hat. In diesem Jahr wird dieser Besuch nun ernsthafterer Natur, denn jetzt gilt es Züchter anzusehen etc.

Und auch, wenn ich als Kind immer Hunde hatte, bleibt die Frage für mich:

Klappt das mit Kind, Haus, Job und Hund?

Und daher bin ich sehr neugierig, zu erfahren wie andere Familien das hinkriegen und was sie an Tipps haben.

Ich fühle mich aber mit dem Gedanken an einen Hund in naher Zukunft schon mal sehr gut! 

Schreibe einen Kommentar