Ballsaison

“Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz”, damit hatte Molière sicher in Teilen recht.

 Leider lebe ich mit einem Exemplar zusammen für den das Wort Tanz durch Fussball ersetzt werden kann.  Aber nun, das ist ein anderes Thema.

Was will ich sagen? Es ist Ballsaison. Genau gesagt ist sie schon bald wieder vorbei. Wart Ihr in dieser Saison auf einem Ball? Wart Ihr überhaupt schon mal auf einem Ball?

Ich war schon auf so einigen Bällen, denn früher, sehr viel früher habe ich sehr viel getanzt und dann ging man automatisch auf Bälle. Dann kam ich studienbedingt nach Wien und da kommt man nicht umhin, den einen oder anderen Ball zu besuchen.

So schaue ich jedes Jahr am Altweibertag abends den Wiener Opernball und erhole mich dabei ggf. von den Strapazen des ersten Straßenkarnevaltages mit einem Sekt oder Champagner. Herrlich! 

Wenn man dann die tollen Frisuren und Kleider sieht, möchte man direkt losziehen und auch wieder auf einen Ball gehen und vor allem tanzen. Das habe ich mir vorgenommen, ich möchte mal wieder tanzen gehen.

Mein Problem ist leider, dass mein Mann nicht tanzen mag. Kennt Ihr das? Was macht Ihr da?
Falls Ihr auch mal wieder Lust aufs Tanzen habt, dann schaut doch mal im vhs Programm nach, dort ist die Auswahl groß. 
Ich versuche es vielleicht mal mit Stepptanz.


Bis dahin!

Schreibe einen Kommentar