Feminismus – echt jetzt? Na klar und das sind die Gründe

Man kommt nicht dran vorbei … so empfinde ich es zumindest und deshalb habe ich es dann auch gekauft und tatsächlich auch gelesen 🙂
 
Das muss ich kurz anbringen: Ich habe sehr, sehr, sehr viele Bücher und manchmal kommen Leute in mein Haus und fragen: Hast Du die gelesen?
Nee, die sind Deko. Warum sonst kauft man ein Buch? Zum Lesen, oder?
Na ja, einen Bildband zum Gucken, aber sicher nicht, um es einfach abzustellen. Ich zumindest kenne niemanden, der das so macht.
 
Nun gut, zurück zum Thema. Es geht um “Alte weiße Männer” von Sophie Passmann.

Sehr lesenswert, sehr aufschlussreich, denn es zeigt: Ja, Feminismus früher, jetzt und sicherlich auch noch in der Zukunft. Und: Auch dieser verändert sich, doch bleiben wird er wohl müssen, sollen, können, dürfen.

 

 

Mir hat das Interview mit Kai Dieckmann am besten gefallen, nicht weil man dort überraschenderweise feststellt, dass er weniger “Alter weißer Mann” ist als vermutet, sondern weil er im Gegensatz zu anderen Interviewpartnern irgendwie desinteressiert und leicht überheblich wirkt… wen wundert es.

Schreibt uns doch gerne, ob Feminismus für Euch ein Thema ist und was mich ganz brennend interessiert: baut Ihr dieses Thema in der Erziehung ein?

Schreibe einen Kommentar