HomeOffice, HomeSchooling, HomeEntertainment…

alles zu Hause! Oh weh! Oder wie ist es bei Euch?

Nach mehr als einer Woche kann man schon mal Bilanz ziehen. Ich muss zugeben, nach drei Tagen, dachte ich, das ist der blanke Horror, das hält man nicht aus.

Nun ich muss sagen, seit dem Wochenende dann läuft es und die Laune ist meist prächtig. Woran liegt es?

Stundenpläne sind wichtig für die Familie: Wann ist Frühstück, wann ist Mittag, wann arbeitet wer? Wann wird gelernt, gespielt etc.

Mein Mann und ich sind schon immer Freunde von To-do-Listen gewesen und seit unsere Tochter in die Schule geht, habe ich auch schon einen Stundenplan für Sie und mich.
Somit war diese Einrichtung nicht ganz neu. Die gemeinsamen Mahlzeiten bringen Spaß und ermöglichen einen schönen Austausch, der sonst zumindest mit dem Papa nicht gegeben ist. Das Homeschooling habe ich entzerrt, wir arbeiten die Osterferien durch, dafür sind die Wochenenden frei und es muss jetzt auch nicht 6 Stunden Schule gespielt werden 🙂

Da fragt Ihr Euch jetzt zu recht, was meine Tochter dann macht, wenn ich arbeite.

Sie ist kreativ und findet immer was zu basteln, malen etc., analog und auch digital z. B. mit „BookCreator“. Das ist eine tolle App, denn hier kann man auch mit einer Freundin gemeinsam an einem Comic oder einem anderen Buchprojekt arbeiten. Sie darf auch mal einen Podcast hören z.B. www.kakadu.de oder quarks.

Memory mit Familienfotos

selber machen und dann spielen. Kleiner Tipp: Bastelt es doch gleich zwei Mal und schickt es den Großeltern, die man jetzt zwar nicht besuchen darf, aber man kann ihnen so eine Freude machen 🙂

.. oder ein Märchenprojekt:

Wir lesen zusammen ein Märchen, dann wird gemalt und gezeichnet dazu. Figuren zum Märchen aus Tonpapier gebastelt und dann als Schattentheater aufgeführt. Meine Tochter spricht dann das Märchen als Audiodatei auf dem Handy ein und wir schicken es der Oma.

Falls Ihr noch mehr Anregungen braucht, dann schaut mal auf die vhs Seite vhs-karlsruhe.de oder schreibt in den Kommentar, dass Ihr den Newsletter für Eltern haben möchtet, dort findet Ihr auch Online-Angebote für die nächsten Wochen. 

Bis dahin, bleibt gesund und entspannt!

Schreibe einen Kommentar