Summ, summ, summ ….

Es summt im Garten. Bei Euch auch? Bei mir summt es mächtig. Das freut mich sehr, denn anscheinend habe ich in diesem Sommer den Geschmack der Bienen, Hummeln etc getroffen und der Esstisch entspricht den

Vorlieben der summenden Helfer. Das Thema Bienen und auch Insekten im Allgemeinen ist noch immer sehr aktuell.Ich kann da nur empfehlen einen Blick auf den BeeMooc zu werfen, dort findet man interessante Geschichten rund um die Bienen und vieles mehr.

Angst oder Vorsicht?

Bei mir hat sich das Engagement für Bienen spätestens dann ergeben, als ich “Die Geschichte der Bienen”  von Maja Lunde gelesen habe. Denn eigentlich habe ich ein wenig Angst vor ihnen, da ich allergisch reagiere, aber auch da musste ich durch eine Dozentin von uns – Miriam Becker – erfahren, dass meine Angst zwar nicht gänzlich unbegründet ist, aber man diese Angst auch in eine gewisse Vorsicht wenden kann und so beide – die Bienen und ich – gut nebeneinander, auch in einem Garten, existieren können. Ich muss sagen, dass mich die Beschäftigung mit den Bienen auch wieder etwas entspannter gemacht hat bezüglich meiner Allergie, denn wenn man mehr weiß, dann kann man es auch besser einschätzen.

Was macht Ihr für die Bienen oder für andere Insekten?

Schreibe einen Kommentar