Wie steht man 6 Wochen Sommerferien durch???

In einigen Bundesländern ist es schon so weit, in Baden-Württemberg sind es nur noch zwei Wochen, dann beginnt für alle Eltern “Der Ernst des Lebens” – die Sommerferien stehen vor der Tür!

Wie wäre es mit einem Kurs in Modefotografie?

Oh Schreck, denkt da so manche Mutter und mancher Vater. Was kann man in den 6 Wochen!! nur mit dem Kind machen, denn wenn man nicht selber Lehrer ist, dann kann man selten 6 Wochen Urlaub am Stück nehmen.

Natürlich möchte man in diesen 6 Wochen auch ein bis drei Wochen mit dem Kind verbringen und bestenfalls auch mit dem Mann, doch mehr ist in den meisten Familien nicht drin.

Wir haben uns für das Modell gemeinsamer Urlaub entschieden – in manchen Familien teilen sich die Eltern die Ferien ja auf – aber Urlaub mit Mann und Kind ist doch schöner – zumindest für mich.

Also bleiben 3 bis 4 Wochen Leerlauf. Mal geht es vielleicht zu den Großeltern, mal auf eine Freizeit mit dem Sportverein oder der Kirche und sonst?

Ferienprogramm halt. Doch das ist auch nicht immer einfach, denn nicht alles, was in der Zeit angeboten wird, finden die Kinder auch gut.

Daher bin ich die letzten Wochen vor den Ferien immer damit beschäftigt, das Event Sommerferien gut durchzuplanen, und nicht selten stehe ich mit dem Plan vorm Kind und kann direkt wieder von vorne beginnen, da es nicht gefällt.

In diesem Jahr habe ich Glück gehabt, meine Tochter macht einen Fotokurs zum Thema Modefotografie und macht bei einem Fantastischen Theater mit. Zwei Kurse, die sie sich selber rausgesucht hat und sich auch schon sehr darauf freut. Puh! 

Ansonsten gibt es wie auch im letzten Jahr wieder eine Ferienkiste bei uns mit allerlei Gutscheinen und Anregungen für Kreatives, Ausflüge etc.

Falls Ihr noch im Panikmodus seid, dann schaut doch mal in das Programm der vhs FerienAkademie. 

 

 

Schreibe einen Kommentar